© 2018 Martha Harms

Retrospektive

Film- und Postproduktion

Der Name des Projektes lautet „Zeit im bewegten Bild“. 

Nach einer näheren Definition des Zeitbegriffs entstand in Zusammenarbeit mit zwei Protagonisten ein Kurzfilm. 

Es geht dabei darum, zu zeigen, wie schnell die Zeit aus Sicht der älteren Dame vergehen kann. Gleichzeitig soll hervorgehoben werden, dass das, was als Kind erlebt wurde, präsent ist, als wäre es gestern gewesen.